Erfolgreich sparen mit Belohnungen

Sparen ist nicht einfach. Der Plan dazu ist zwar schnell gefasst, diesen dann aber auch auszuführen und tatsächlich einen Betrag anzusparen ist schwer. Gerade bei langfristigen Plänen, wie bei der Anhäufung einer Rente, gibt es viele Gründe, wegen denen der Plan scheitern kann. Denn die vielen Verlockungen des täglichen Lebens machen es einfach, Geld auszugeben und dadurch sehr schwer, Geld zu sparen. Um wirklich erfolgreich zu sparen und etwas für seinen Lebensabend auf die Seite zu legen, braucht es nicht nur einen klaren Willen, sondern auch eine psychologisch fundierte Strategie.

Das Belohnungssystem

Die psychologische Forschung hat gezeigt, dass der Mensch mit positiven Anreizen wie Belohnungen, in der Psychologie positive Verstärkung genannt, zu einem gewünschten Verhalten geführt werden kann. Was sich sehr theoretisch anhört, ist in der Praxis relativ einfach umzusetzen.

Für den Sparer bedeutet es, dass er sich nach einer bestimmten Zeit oder beim Erreichen einer gewissen Sparsumme selbst belohnt. Hat er zum Beispiel tausend Euro zur Seite gelegt, dann kann er fünfzig Euro für ein Freizeitvergnügen nach eigenem Gutdünken ausgeben.

So ist auch eine Verbindung aus Sparsamkeit und Glücksspiel kein Widerspruch mehr, auch wenn es auf den ersten Blick danach aussieht. Wer aber eine finanziell riskante Tätigkeit wie das Glücksspiel als Belohnung wählt, der muss sich klare Grenzen setzen, damit der Rest der Ersparnisse nicht in Gefahr gerät. Auch sollte man sich vor Betrügern in Acht nehmen, am besten indem man die Casino Bewertungen auf renommierten Branchenseiten mit online Casino Bewertungen wie Dunder durchliest.

Denn wer einem Betrüger auf den Leim geht, der ist seine Ersparnisse sehr schnell los.

Bei der Wahl der Belohnung spiet es im Übrigen keine Rolle, ob diese mit dem Sparen in Verbindung steht oder nicht. Ein Wanderausflug eignet sich genauso wie der erwähnte Besuch im Online-Casino oder ein netter Kaffeeplausch mit Freunden. Jeder wählt, wofür er persönlich am liebsten Geld ausgibt.